Spielberichte

SV Miesau - Spvgg ESP 4 : 0 ( 2:0 )
 
Hochverdient!
Die Gäste von der ESP mussten stark ersatzgeschwächt antreten und so entwickelte sich das zu erwartende Spiel, in welchem der SVM klar den Ton angab. Es dauerte auch nur bis zur 15. Minute, bis sich die Überlegenheit in Toren bemerkbar machte. Nach einem Eckball der Gäste, leitete J. Oldenburger per Außenristpass auch L. Hirsch den Konter ein. Seinen Querball musste D. Klein nur noch über die Linie drücken und es stand 1:0. Mit einem Traumtor durch J. Oldenburger in der 31. Minute sorgte man für klarere Verhältnisse. Nach einem Eckball, kam die Pille an die Sechzehnerlinie, von wo aus J. Oldenburger diesen volley in den Winkel einschweißte. Nach der Pause blieb der SVM das klar überlegene Team und so war es nicht verwunderlich, dass man bereits in der 56. Minute durch Youngster N. Antoni auf 3:0 stellen konnte. Im weiteren Verlauf hätte man noch einige Tore mehr schießen können, doch sollte der letzte Treffer erst mit Spielende fallen. B. Laborenz konnte sich in der 89. Minute noch in die Torschützenliste eintragen.
 
Aufstellung:
N. Hirsch - F. Ibo, M. Littig, H. Mammadli, A. Yalda - D. Klein, J. Oldenburger - M. Schneider - N. Antoni, B. Laborenz - L. Hirsch
Ersatz: L. Weisenstein, E. Wolf, A. Landsberg
 
SV Miesau Res. - Spvgg ESP Res. (9er) 2 : 0 gewertet
 
Spielwertung!
Die Gäste mussten die Begegnung kurzfristig absagen und so gehen die 3 Punkte kampflos nach Miesau.
 
 
SV Miesau - FSV Krickenbach 4 : 1 ( 2:1 )
 
Schwach begonnen, stark beendet!
Die zahlreich anwesenden Fans konnten zu Beginn der Partie ihren Augen kaum trauen, denn die favorisierten Einheimischen fanden überhaput nicht statt. Die Gäste hingegen waren von Beginn an sehr griffig und zeigten sich bei etlichen Standards sowie zwei Lattentreffern brandgefährlich. So war es auch kein Wunder, dass sie bereits in der 5. Minute per Kopfball nach Eckball auf 0:1 stellten. Mit Glück und Geschick fing man sich keine weitere Treffer ein. Aus dem Nichts kam man in der 23. Minute durch L. Hirsch zum 1:1. Nun wurde es etwas besser und man konnte sich aus der Umklammerung befreien. Ziemlich unverdient, aber nach tollem Sololauf und Querpass durch B. Laborenz, stand L. Hirsch völlig frei und schob mit seinem zweiten Treffer zum 2:1 ein. Dies geschah in der 39. Minute. Nach dem Wechsel besann man sich nun auf seine Stärken und setzte die Gäste, die körperlich zusehends abbauten, gewaltig unter Druck. Es dauerte nicht lange, ehe man per Doppelschlag zuschlug. Spielertrainer D. Klein per Kopf nach Eckball von M. Schneider und der agile B. Laborenz sorgten in der 60. und 63. Minute für die Entscheidung. In der Folgezeit hatte man etliche Gelegenheiten um das Ergbnis noch deutlicher zu gestalten, doch sollten keine Treffer mehr fallen.
 
Aufstellung:
N. Hirsch - F. Ibo, M. Littig, P. Puskorius, A. Yalda - D. Klein, J. Oldenburger - M. Schneider - N. Antoni, B. Laborenz - L. Hirsch
Ersatz: W. Jung, L. Weisenstein, E. Wolf, J. Süßdorf
 
SV Miesau Res. - FSV Krickenbach Res. 1 : 2 ( 1:0 )
 
Schwache zweite Halbzeit führt zur Niederlage!
Der SVM begann stark und führte dank eines abgefälschten Distanzschusses durch Youngster E. Wolf in der 7. Minute früh mit 1:0. Danach hatte man bei einem Lattentreffer und weiterer guter Einschussmöglichkeiten die Chance zu erhöhen. Doch leider sollten keine weiteren Treffer fallen. Nach dem Wechsel war es ein ereignisloses Match, in dem kaum Torchancen zustande kamen. So verhalf eine defensive Slapstick-Situation des SVM den Krickenbachern zum Ausgleich. Es waren zu diesem Zeitpunkt 64 Minuten gespielt. Es kam sogar noch dicker: In der 71. Minute strahlte der FSV einen Schuss unhaltbar unter die Latte und man lag plötzlich hinten. Leider kam in der Folgezeit vom SVM nichts mehr und so steht eine vermeidbare Heimniederlage zu Buche. In der Nachspielzeit musste der souverän leitende Schiedsrichter V. Koch einen Gästespieler mit Rot des Feldes verweisen.
 
Aufstellung:
J. Süßdorf - R. Mattern, T. Rothhaar, D. Drumm, M. Hernandez - T. Grub, A. Alraheem - E. Wolf - A. Ibo, S. Colekraty - M. Anschau
Ersatz: B. Klein, C. Amann
 
 
SV Miesau - SV Hauptstuhl 3 : 0 ( 1:0 )
 
Überlegen geführte Partie!
Die Miesauer Mannschaft war von Beginn gut im Spiel und setzte den Gast unter Druck. Aus den optischen Vorteilen und Chancen wollte zunächst jedoch nichts Zählbares herausspringen. Nachdem die Gäste ihre erste gute und einzige Möglichkeit im Spiel zur Führung ausließen, war es Lukas Hirsch in unnachahmlicher Art mit einem strammen Schuß mit seinem starkem linken Fuss ins lange Eck, der die Fans in der 36. Minute zum ersten Mal jubeln ließ! Mit der knappen Führung im Rücken wurden die Seiten gewechselt. Die Miesauer Truppe war auch in der zweiten Hälfte stehts Herr der Lage und erzielte durch M. Lauer nach Eckball durch L. Hirsch die verdiente 2:0 Führung in der 64. Minute. Man war weiter sehr präsent in den Zweikämpfe und stand in der Abwehr sehr aufmerksam. Eine schöne Aktion des zweikampfstarken B. Laborenz sorgte für die 3:0 Entscheidung in der 80. Minute. Unter dem Strich war es eine starke Mannschaftsleistung, mit der man die Aufstiegsambitionen untermauert.
 
Aufstellung:
N. Hirsch - F. Ibo, M. Littig, P. Puskorius, M. Lauer - D. Klein, J. Oldenburger - M. Schneider - A. Yalda, B. Laborenz - L. Hirsch
Ersatz: N. Stolz, W. Jung, N. Antoni, J. Berberich, J. Mohr
 
SV Miesau Res. - SV Hauptstuhl Res. 2 : 0 gewertet
 
Spielabsage!
Die Gäste vom SV Haupststuhl mussten die Partie kurzfristig absagen. Somit gehen die 3 Punkte kampflos nach Miesau.
 
 
FV Ramstein II - SV Miesau 1 : 0 ( 0:0 )
 
Bittere Niederlage!
Im ersten Durchgang war es ein Abnutzungskampf mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Der SVM hatte zwar ein optisches Übergewicht, aber die ballsicheren und gut sortierten Gastgeber versuchten immer wieder ihre schnellen Offensivspieler im Szene zu setzen, was der SVM geschickt neutralisieren konnten. Mit Beginn der zweiten Hälfte verlor der SVM zusehends seine Linie und die Gastgeber konnten immer öfter Fehler des SVM erzwingen. Zwei gute Möglichkeiten der Ramsteiner konnte der SVM noch entschärfen, gleichzeitig hatte man selbst durch M. Schneider die Führung auf dem Fuß. Kurz vor Schluss bestraften die Ramsteiner einen Ballverlust im Spielaufbau durch ihren starken Stümer mit dem einzigen Treffer in dieser intensiv geführten Partie.
 
Aufstellung:
N. Hirsch - F. Ibo, M. Littig, H. Mammadli, N. Stolz - D. Klein, J. Oldenburger - M. Schneider - A. Yalda, B. Laborenz - L. Hirsch
Ersatz: E. Wolf, W. Jung, L. Weisenstein, J. Berberich, J. Süßdorf
 
 
SV Miesau - SG Breitenbach/Dunzweiler II 7 : 0 ( 4:0 )
 
Klare Sache!
Die Gäste waren über die gesamte Spielzeit der erwartet unterlegene Gegner. Dennoch wehrten sie sich mit allem was sie hatten. Nach dem frühen Führungstreffer durch L. Hirsch in der 8. Minute, dauerte es bis zur 34. Minute, ehe A. Yalda in herrlichem Zusammenspiel mit F. Ebo die Führung auf 2:0 stellte. Per Doppelschlag trafen D. Klein und B. Laborenz 5 Minuten später dann noch zum vorentscheidenden 4:0. Zur Pause wechselte man dann kräftig durch, was zu keinem Bruch im SVM-Spiel führte. In der 48. MInute erhöhte W. Jung, nachdem er wunderbar freigespielt wurde, zum 5:0. Nun mussten sich die Zuschauer etwas gedulden, ehe man die Arme nochmals zum Jubeln in die Höhe strecken durfte. N. Antoni in der 80. Minute und M. Lauer in der 87. Minute machten den Deckel drauf.
 
Aufstellung:
N. Hirsch - F. Ibo, M. Littig, P. Puskorius, M. Lauer - D. Klein, J. Oldenburger - M. Schneider - A. Yalda, B. Laborenz - L. Hirsch
Ersatz: N. Stolz, W. Jung, N. Antoni, J. Berberich, J. Süßdorf