2012: Ein Jahr voller Feierlichkeiten zu "100 Jahre SV Miesau"

Im Jahr 1912 wurde ein Turnverein in Miesau gegründet, welcher mit dem parallel dazu entstandenen Fußballverein schließlich in den „Verein für Leibesübungen“ überführt wurde. 100 Jahre später kann dieser als Sportverein mit sieben Abteilungen und als größter Verein in der Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau dank viel Engagement auf zahlreiche Highlights zurückblicken sowie durch gute Rahmenbedingungen auch beruhigt in die Zukunft sehen. Im Jahr 2012 wurde deswegen das 100-jährige Jubiläum gebührend gefeiert. Neben gesetzten Aktivitäten wie der Teilnahme am Ferienprogramm und der Ausrichtung der Mieser Kerb standen zahlreiche sportliche Aktivitäten aus allen Abteilungen und damit Sportbereichen auf dem Jahresplan. Zudem wurden im Sportheim Miesau Eventabende angeboten, was nicht nur von den Mitgliedern des Sportvereins gut aufgenommen wurde. Offizieller Startschuss der Feierlichkeiten war jedoch zunächst ein Festkommers in der Turn- und Festhalle Miesau, in welcher auch das große Finale der Feierlichkeiten mit einer Jubiläums-ROCKNACHT stattfand. So hat der Sportverein 1912 e. V. Miesau ein Jahr lang gezeigt, dass Leistung in vielfältigen Bereichen in Miesau erbracht wird – und das schon eine ganze Weile lang. Bei Radio Homburg haben die Vorstandsmitglieder Julia Odenwald und Alois Steffgen sowie das Ehrenmitglied Wolfgang Klein über die vielfältigen Aktivitäten berichtet, im Folgenden erhalten Sie einen kleinen Überblick.

Das mit 300 Gästen und zahlreichen Vertretern aus Sport, Politik sowie Wirtschaft gut besuchte Festkommers am 28.04.2012 war ein gelungener Auftakt ins Jubiläumsjahr. Ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm aus Grußworten und Showdarbietungen wurde geboten, das durch die Festschrift und eine liebevoll aufbereitete Ausstellung komplementiert wurde! Die am 24.11.2012 stattfindende Jubiläums-ROCKNACHT unter Federführung der Abteilung Karneval bildete mit einer Mega-Show schließlich den krönenden Abschluss der Feierlichkeiten. Gleichzeitig feierte mit diesem Konzert der Spitzenklasse die Band UNDERCOVER ihr 10-jähriges Bestehen. Dieses Doppel-Jubiläum war eine gelungene Kombination: Neben bester Live-Musik wurde optisch eine Bühnen- und Lichtshow geboten, die ihres Gleichen sucht.

Über das Jahr hinweg organisierten die verschiedenen Abteilungen Events mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Während die einen auf die aktuellen Leistungsträger setzten, nutzten die anderen das Jubiläum, um an vergangene Zeiten zu erinnern. Mit den meisten Veranstaltungen war der Bereich Fußball vertreten. Neben der Ausrichtung der jährlichen VG-Fußballturnieren für Jugend und Aktive in der Halle und auf dem Rasen, wurden die Jugend-Bezirksmeisterschaften sowie die Jugend-Kreispokalendspiele im Horst-Eckel-Stadion ausgerichtet. Besonders erfreulich aus Miesauer Sicht ist der Erfolg unserer E-Jugend sowie der B-Jugend des JFV Bruchmühlbach-Miesau bei den Kreispokalendspielen, die den Pokal in der jeweiligen Altersklasse erringen konnten. Unsere aktiven Fußballer traten in einer Verbandsgemeindeauswahl gegen einen interessanten Gegner an: Im Jubiläumsspiel ging es gegen den Saarlandligist FSV Viktoria Jägersburg, dem sie sich jedoch klar geschlagen geben mussten. Die AH trug im Vorfeld des Oldieabend ein traditionsreiches AH-Fußballspiel aus: Gegen den FSV Fußgönheim trat eine AH-Auswahl aus aktuellen Spielern an, die mit ehemaligen SVM-Spielern und -Trainern verstärkt war, da das Miesauer Team gleichzeitig sein 50-jähriges Bestehen feierte. Schließlich wurde noch ein hochkarätig besetztes AH-Ü50-Hallenfußballturnier mit zwölf Mannschaften in der Schulsporthalle ausgerichtet, in welchem sowohl unsere Bambinis als auch unsere Mittwochsturner in Einlagespielen ihr Können demonstrierten.

Das Jubiläum zum Anlass genommen hat die Abteilung Leichtathletik, um eine alte Tradition wieder aufleben zu lassen. So wurde bei herrlichem Sonnenschein eine Götzwanderung angeboten und zudem wurde zum ersten Mal ein Sportabzeichen-Tag angeboten. Bei besten Wetterbedingungen konnten die Teilnehmer alle für das Sportabzeichen erforderlichen Disziplinen im Horst-Eckel-Stadion sowie im Warmfreibad Miesau ablegen. Unter den Teilnehmern herrschte eine positive Stimmung und sportlicher Ehrgeiz durchzog den Tag. Ein ganzes Wochenende mit Events bot die Abteilung Turnen. Zunächst ließ auch sie am Freitag mit einem Schauturnen auch wieder eine alte Tradition aufleben. Mit einer TGS-Kinderturn-Olympiade in Kooperation mit dem Turngau Sickingen am Samstag und Sonntag wurde das Wochenende komplettiert. Zunächst wurde ein Bambini-Mehrkampf ausgetragen, der Sonntag war ein Familientag. Insgesamt war es ein mehr als gelungenes Turn-Wochenende, das mit den verschiedenen Veranstaltungen die Vielfalt des Turnens zeigte. Auch das Boule-Turnier auf dem Bouleplatz im Horst-Eckel-Stadion, welches als offenes Turnier für Jedermann angeboten wurde und als Herbst-Supermelée-Doublette gespielt wurde, fand regen Zuspruch. Ein „Turnier der Ehemaligen“ hat die Abteilung Volleyball ausgerichtet und damit auch ehemalige Sportler angesprochen und aktiviert. So traten die „Alten“ und die „Ganz Alten“ der Miesauer Volleyballteams in einem spannenden Match gegeneinander an. Im Gegensatz zu „normalen“ Sportveranstaltungen stand bei diesem Turnier der Spaß unangefochten an erster Stelle.

Im Sportheim Miesau wurde schließlich der Oldieabend als Rahmenveranstaltung ausgerichtet. Dort gab die vereinseigene KUM-Band einen Gastauftritt und hat für eine Top-Stimmung gesorgt! Auch beim Oktoberfest herrschte im bayrisch geschmückten Sportheim eine Bombenstimmung – kaum einer war ohne Tracht erschienen, um sich Haxe, Hendel und Co. sowie Original Paulaner Oktoberfestbier schmecken zu lassen. So hat der Verein gezeigt, dass er mehr als würdig ist, die in einer Feierstunde zu Ende des Jahres vom Innenminister Roger Lewentz überreichte Sportplakette des Bundespräsidenten zu empfangen. Diese Auszeichnung wird an Turn- und Sportvereine oder Sportverbände verliehen, die mindestens 100 Jahre alt sind und sich über lange Jahre hinweg um den Sport verdient gemacht haben. Von einer „ganz besonderen Ehrung des Landessportbundes und der Landesregierung“ sprach Lewentz an diesem Abend, als er im Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum in Oppenheim in festlichem Rahmen an die Delegierten von 27 rheinland-pfälzischen Vereinen die Sportplakette des Bundespräsidenten überreichte, wobei der SV Miesau der größte ausgezeichnete Verein war.

Es war ein schönes und ereignisreiches Jahr. Der SV Miesau freut sich auf die nächsten 100 Jahre! Vollständige Artikel zu allen Events gibt es hier und die zugehörigen Bildergalerien finden Sie hier. Ebenso können Sie sich dort über die anstehenden Termine und Möglichkeiten, sich im Verein aktiv zu betätigen oder zu engagieren, informieren!


Foto: LSB RLP/Christof Palm