Spielberichte

TSG Burglichtenberg - SG Bruchmühlbach/Miesau 2 : 2 ( 0:0 )

Punkt gerettet!

Auf dem kleinen Hartplatz in Tallichtenberg zeigten beide Teams über 90 Minuten ein spannendes Fußballspiel. Die SG versuchte in der ersten Halbzeit mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen, während die Einheimischen mit einer kämpferischen Einstellung dagegen hielten. So wurde mit einem torlosen Unentschieden die Seiten gewechselt. Gleich nach Beginn der zweiten Halbzeit setzten unsere Gegner unsere Elf frühzeitig unter Druck und kamen so in der 50. Minute durch einen schnell vorgetragenen Konter zum 1:0. Bereits 5 Minuten später gelang wiederum nach einem abgefangenen Angriff unseres Teams einem gegnerischen Stürmer mit einem Schuss aus spitzem Winkel das 2:0. Unsere Jungs ließen jedoch den Kopf nicht hängen und bestürmten wütend und manchmal etwas ungestüm das gegnerische Tor. In der 64. Minute entschied der Schiedsrichter auf einen Freistoß für unsere Mannschaft. M. Stumpf legte sich den Ball etwa 20 Meter vor dem Tor zurecht und knallte ihn zum 2:1 Anschlusstreffer in den Torwinkel. Die Begegnung wurde nun etwas körperbetonter. Nach einigen Nickeligkeiten ließ sich ein Akteur unserer Mannschaft zu einem Revanchfoul hinreisen und kassierte dafür zurecht die Rote Karte. Unsere Mannschaft spielte trotzdem weiter auf das gegnerische Tor und nach einem Foulspiel im Strafraum, zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Wieder legte sich M. Stumpf den Ball zurecht, doch diesmal konnte der gegnerische Torwart den Schuss parieren. Fast im Gegenzug ging einer unserer Abwehrspieler ungestüm zu Werk und auch hier entschied der Schiri auf Elfmeter, der jedoch auch von unserem Torwart gehalten wurde. Nun warf die SG noch einmal alles nach vorn und in der 84. Spielminute gelang den eingewechselten D. Semar der hochverdiente Ausgleich zum 2:2. Trotz weiterer Bemühungen beider Seiten blieb es bis zum Schlusspfiff bei diesem letztendlich gerechten Ergebnis.
 
Aufstellung:

B. S. - I. Odisho, B. Savcenko, , P. Nickolay - S. Ahrens, M. Stumpf, B. Atroshi, T. Link - J. Hindi, L. Odescho
Ersatz: N. Moritz, A. Horoz, D. Semar, A. Al Hasan, O. Ishak

 

TSG Burglichtenberg II - SG Bruchmühlbach/Miesau II 1 : 1 ( 1:0 )

Nicht mehr zu holen!

Auf dem Hartplatz tat man sich sehr schwer. Die SG fand kaum ins Spiel. Nach der ersten vergebenen Torchance der SG in der zweiten Minute kamen die Einheimischen zusehends besser auf. Mit einfachsten Mitteln wie Kampf und langen Bällen konnte man die SG vom eigenen Tor fern halten. Nach einem Eckball konnte der Ball nicht entscheidend geklärt werden und die Heimmannschaft erzielte die Führung. Der Außenseiter kämpfte aufopferungsvoll. Unglückliche Schiedsrichtererntscheidungen, eigenes Unvermögen und ein gut aufgelegter Heimtorwart verhinderten lange den Ausgleich. Ein berechtigter Handelfmeter führte dann 20 Minuten vor dem Ende zum verdienten Ausgleich durch Lukasz Burzynski. Mehr wollte an diesem Tag aber nicht mehr gelingen.

Aufstellung:
P. Heinrich - M. Hoffmann - H. Mammadli, C. Amann - V. Bolenbach, J. Klein, A. Fast, J. Berberich - J. Frits, N. Lütz - L. Burzynski
Ersatz: W. Jung, J. Sänger, T. Grub, S. Colekraty
 

SG Bruchmühlbach/Miesau - TSG Wolfstein-Roßbach 2 : 1 ( 1:0 )

Zweiter Sieg im zweiten Rückrundenspiel!

Bei schlechten Platzverhältnissen entwickelten beide Mannschaften auch ein schlechtes Spiel. Beide Teams spielten eigentlich nur bis zum gegnerischen 16er und Torchancen wurden kaum herausgespielt. Trotzdem gelang der SG nach einem Eckball das 1:0 durch J. Hindi in der 37. Spielminute. Bis zum Pausenpfiff des Schiedsrichters änderte sich kaum etwas am Spiel beider Mannschaften. Nach Beginn der 2. Halbzeit konnten die Einheimischen etwas mehr Druck auf das gegnerische Tor entwickeln und gingen in der 53. Minute durch ein Eigentor mit 2:0 in Führung. Unsere Mannschaft versuchte nun durch einen weiteren Treffer den Sack zu zumachen, was jedoch nicht gelang. Nach 25 Minuten Spielzeit in der 2. Halbzeit häuften sich die Fehler bei unserer Elf und die Gäste bekamen nach einem missglückten Abwehrversuch einen Elfmeter zugesprochen, den T. Matill zum 2:1 für die Rowos nutzte. Unsere Jungs konnten diesen Vorsprung zwar nur mit Mühe aber doch mit Erfolg über die Zeit bringen und sich somit zum zweiten Mal in dieser Rückrunde drei Punkte sichern.
 
Aufstellung:

B. Sorg - N. Stolz, B. Savcenko, M. Stumpf, P. Nickolay - L. Odescho, T. Link, B. Atroshi, I. Odisho - J. Hindi, O. Ishak
Ersatz: N. Moritz, A. Horoz, J. Mc Curdy, S. Ahrens, D. Semar, A. Al Hasan, T. Jäger

 

TSG Wolfstein-Roßbach II - SG Bruchmühlbach/Miesau II 2 : 3 ( 1:0 )

Umkämpftes Spiel gedreht!

Das Spiel war kaum angepfiffen, da lag die SG auch schon im Hintertreffen. In der 3. Minute gelang es der Abwehr nach einem Eckball nicht das Rund entscheidend aus der Gefahrenzone zu bugsieren und so konnte der TSG-Spieler unhaltbar einschießen. Die Gäste versuchten gegen hoch pressende Wolfsteiner stets spielerisch nach vorne zu kommen. Man kam gelegentlich auf den Außen durch, doch entweder kam der Querball nicht an oder die Stürmer versemmelten die Chancen. Kurz vor der Pause musste die SG verletzungsbedingt auf der Torhüterposition wechseln: Pascal Heinrich übernahm Handschuhe und Trikot von Markus Schröer. Der neue Keeper war in der 60. Minute direkt hellwach und entschärfte eine 2 gegen 1 Situation. Direkt im Gegenzug traf Jochen Klein mit einem Treffer der Marke "Tor des Jahres": Ein Schuss wie ein Strich schlug aus 30 Metern unhaltbar im Winkel ein. Nun kam die SG immer besser in Fahrt auch weil die Gastgeber ihrem hohen Tempo zuvor nun Tribut zollten. Es ergaben sich mehr Räume und so war das 2:1 durch Joachim Frits in der 69. Minute die logische Konsequenz. Torjäger Lukasz Burzynski steuerte in der 78. Minute alleine auf den Keeper zu und erhöhte souverän auf 3:1. Als in der 88. Minute das 2:3 fiel, begann nochmals das große Zittern. Jeder rannte nun noch mehr für den anderen und so konnte man die 3 Punkte in einem teilweise sehr hitzigen Duell mit nach Hause nehmen. Ein kleiner Gedankenanstoß für den Schreiber der Fan-Liveticker: Diese 2-3 unsympathischen Spieler haben sich nicht durch die harte Gangart der Gastgeber einschüchtern lassen und im Endeffekt Gleiches mit Gleichem bekämpft. Man solle stets zuerst vor der eigenen Haustüre kehren! Für die Genesungswünsche an unseren Keeper bedanken wir uns dennoch auf diesem Wege.

Aufstellung:
M. Schröer - B. Link - H. Mammadli, P. Heinrich - N. Lütz, J. Klein, M. Hoffmann, A. Fast - J. Frits, W. Jung - L. Burzynski
Ersatz: C. Amann, J. Berberich, D. Hoffmann, V. Bolenbach, T. Grub
 

SG Bruchmühlbach/Miesau II - SG Niederkirchen/Morbach/Heiligenmoschel II 2 : 3 ( 1:1 )

Sieg hergeschenkt!

Die Gäste waren zunächst das bessere Team und durften per Kopfballtreffer nach Eckball auch früh in Führung gehen. Die SG konnte sich zusehends aus der Umklammerung befreien und das Spiel offener gestalten. In der 22. Minute war es dann so weit. Lukasz Burzynski traf zum verdienten Ausgleich, der auch bis zum Seitenwechsel Bestand haben sollte. In der 61. Minute ging man dank eines abgefälschten Schusses durch Daniel Dirlein in Führung. Es wurden sich nun klarste Chancen erspielt, die fast alle wegen egoistischer Spielweise nicht genutzt wurden. Dies bestrafte der Gegner dann mit einem Doppelschlag in der 82. und 85. Minute.
 
Aufstellung:
M. Schröer - B. Link - P. Heinrich, H. Mammadli - J. Berberich, N. Lütz, D. Dirlein, V. Bolenbach - A. Noll, W. Jung - L. Burzynski

Ersatz: J. Frits, J. Sänger, B. Klein

 

SV Kohlbachtal - SG Bruchmühlbach/Miesau 0 : 4 ( 0:1 )

Favoritenrolle gerecht geworden!

In der ersten Begegnung nach der Winterpause musste unsere Mannschaft beim SV Kohlbachtal antreten. Das Spiel fand unter sehr widrigen Witterungsverhältnissen statt. Unsere Elf wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und ging in der 3. Minute durch J. Hindi mit 1:0 in Führung. Man erspielte sich in der ersten Hälfte weitere Torchancen, die jedoch wie schon in früheren Spielen leider vergeben wurden. Nach dem Seitenwechsel machte unsere Mannschaft weiterhin Druck und I. Odisho gelang bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff das 2:0. Unser Team behielt das Heft in der Hand und drängte weiterhin auf das gegnerische Tor. Wieder wurden mehrere Torchancen herausgespielt, die jedoch fahrlässig vergeben oder buchstäblich vom Winde verweht wurden. Trotzdem gelang J. Hindi in der 54. Spielminute das 3:0 und dem eingewechselten D. Semar in der 90. Minute das 4:0. Der Sieg in diesem sehr fairen Spiel ging auch in dieser Höhe in Ordnung.
 
Aufstellung:

B. Sorg - P. Nickolay, B. Savcenko, M. Stumpf, N. Stolz - I. Odisho, B. Atroshi, T. Link, L. Odescho - J. Hindi, O. Ishak
Ersatz: A. Horoz, A. Al Hasan, D. Semar, M. Gödeoglan, T. Jäger

 

SV KohlbachtalII - SG Bruchmühlbach/Miesau II ausgefallen

Spielverlegung!

Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse wurde das Spiel kurzfristig abgesagt und zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt.
 

SG Bruchmühlbach/Miesau II - SG Kübelberg/Sand 3 : 3 ( 2:1 )

Attraktives Testspiel ohne Sieger!

In einem spannenden Match der beiden zweitplatzierten Mannschaften ihrer C-Klassen gab es aufgrund eines späten Kopfballtreffers gerechterweise keinen Sieger. Die SG stand recht tief und versuchte so die schnellen Außen der Gäste nicht ins Laufen kommen zu lassen. Das gelang zunächst auch recht passabel. Nach einem Handspiel im Sechzehner verwandelte Lukasz Burzynski den Elfmeter in der 17. Minute sicher zur Führung. In der 32. Minute war man einmal nicht konzentriert genug und so konnte Sand/Kübelberg nach einem Eckball ausgleichen. Doch keine 2 Minuten später erzielte Waldemar Jung nach Foulspiel an Lukasz Burzynski den fälligen Elfmeter zur abermaligen Führung. Nach dem Wechsel kamen die Gäste immer besser ins Spiel und bei der SG schwanden etwas die Kräfte, so dass man zu weit weg von seinen Gegenspielern stand. Der verdiente Ausgleich fiel dann in der 58. Minute nach einem defensiven Stellungsfehler. Wer nun aber glaubte, dass sich die Einheimischen ihrem Schicksal ergeben würden, der sah sich getäuscht. Einen astreinen Konter schloss Aron Fast mit etwas Glück zum 3:2 ab. Waldemar Jung hatte nun das 4:2 auf dem Fuß, doch er Gästekeeper vereitelte die Chance mit einern Wahnsinnstat. So kam es dann wie es kommen musste: In der 90. Minute köpften die Gäste zum am Ende gerechten 3:3 ein.
 
Aufstellung:
M. Schröer - B. Link - P. Heinrich, H. Mammadli - N. Lütz, A. Fast, J. Klein, V. Bolenbach - J. Frits, W. Jung - L. Burzynski

Ersatz: C. Amann, J. Berberich, J. Sänger